Es kommt eigentlich immer anders als man denkt. So war es auch 2002, als im Vorfeld des 8. Int. Bikeweekends hinter den Kulissen Vereinbarungen nicht zustande kamen, wie sie geplant wurden. Die Gründe dafür sind uns irgendwie entfallen. Jedenfalls tat dieser Umstand der Veranstaltung wie man heute weiß keinen Abbruch, im Gegenteil, es entstand etwas Neues – der MFG Nordwald.

Die Idee:

7 gestandene Biker wollten nach überstandener „Schlacht“ mehr machen, als hin und wieder ein nicht ganz unscheinbares Biker-Treffen. Der Club in Form eines MFG formierte sich und nahm langsam Struktur an. Wir fühlten uns in der Szene sehr wohl und wollten dies auch durch eine Colour zum Ausdruck bringen. Nach Anfrage beim nächstgelegenen MC und nach über 2-jähriger Probezeit haben wir zum Jahresende 2004 unser einteiliges Colour auf die „Kutten“ genäht. Wichtig ist uns, die Szeneregeln nicht zu schänden und mit den benachbarten Clubs/MC´s ein gutes Auskommen und freundliche Beziehung zu pflegen. Einfach nur die MC Familie leben und mit gleichgesinnten Motorradfahren und ab und zu ein wenig feiern.


Seit dem 9. Oktober 2009 haben wir unsere alten Rücken-Patches abgelegt und sind auf ein 3-teiliges Colour umgestiegen. Seit dem Tag führen wir auch offiziell die Bezeichnung MC Nordwald. Es war ein langer Weg und wir sind stolz, uns den Status eines "Motorcycle Club" erarbeitet zu haben, in der Szene geschätzt und akzeptiert zu sein. Wir sind damit auch der ÖBU (Österreichische Biker Union) beigetreten und haben uns auch diesen Schritt genau überlegt. Auch hoffen wir um Verständnis, die ÖBU Regeln zu respektieren. Im Gegenzug wollen wir niemanden ausgrenzen und versuchen, zu allen Klubs ein freundlich/freundschaftliches Auskommen zu pflegen. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wider. Auch werden wir uns hüten, anderen eingesessenen Klubs, diesbezüglich irgendwelche Ratschläge zu erteilen. So wie wir unsere Linie fahren, wollen wir das auch anderen zugestehen.

Aus Freundschaft und gleichen Interessen entstand die Brotherhood mit dem MC Kraxenberg. Gemeinsame Touren und Partybesuche prägen seitdem das Bild.

Es freut uns, wenn wir von anderen Clubs besucht werden. Unser Clubhaus, am Herzogweg 5 in Königswiesen ist jeden dritten Samstag im Monat geöffnet und durch seine „Wandfresken“ sehenswert. Wir bitten, das Kommen vorher per email oder Telefon anzukündigen. (Adresse und Nummern unter dem Punkt "SALOON").

Hinweis:

Um Spekulationen oder Irrtümer zu vermeiden weisen wir darauf hin, dass wir keinerlei politische Richtungen oder Motive verfolgen. Wir wollen uns weder rechts, links eingeordnet wissen. Wir verfolgen nur ein einziges Ziel: Spaß rund ums Motorrad zu haben. Politik hat bei uns nichts verloren und wird niemals eine Rolle spielen. Auch sei uns gewährt, unser Outfit und Erscheinungsbild so zu wählen, wie wir es für richtig finden. Schwarze Bomber-Jacken oder kurz rasierte Haare (bei einigen Mitgliedern) sind NICHT gleichbedeutend mit ewig gestrigem Gedankengut. Mit dem Irrsinn haben wir nichts am Helm und wollen nicht mit irgendwelchen wirren politischen Gesinnungsgruppen in Verbindung gebracht werden.